RZkultur

Das Kulturportal der Stiftung Herzogtum Lauenburg

Kontakt

Impressum

Startseite-Aktuelles

Nachrichten

Kulturkalender

KulturSommer 2015

Thema

Interview

Porträt

Niederdeutsch

Künstlerprofile

Institutionen

Kultur und Politik

Kultur und Recht

Kulturdenkmäler

RZgeschichte

RZliteratur

Stiftung

Archiv

Wir ziehen um - kommen Sie mit!

Liebe Leser!
Unser Kulturportal rzkultur ist in den „Archiv-Modus“ gegangen. Seit dem 01. August 2015 stehen Berichte in unserem neuen Portal: www.Kulturportal-Herzogtum.de. Bei einer Vorstellung des neuen Kulturportals sagte Präsident Klaus Schlie: „Im zehnten Jubiläumsjahr des in Schleswig-Holstein einzigartigen Inter­netauf­tritts für kulturelle Aktivitäten in einem Flächenkreis, dem Projekt „rzkultur“, präsentiert die Stiftung ein völlig neu gestaltetes Kulturportal für den gesamten Kreis.“

Hier können sie aber gerne weiterhin über die Suche in unserem Archiv der letzten 10 Jahre stöbern.

„Ein Feedback der Nutzer ist für uns unabdingbar notwendig. Wir bitten deshalb alle Nutzer, gemeinsam mit uns im neuen Auftritt auf Entdec­kungstour zu gehen und uns ihre Wünsche und Bedarfe mitzuteilen“, so Klaus Schlie.

Der Stiftungspräsident wertet den neuen Auftritt als einen wichtigen Baustein in dem Bemühen der Stiftung, als „Kulturk­noten­punkt“ in Südostholstein wahrgenommen zu werden. „Die Landes­regierung hat die Stiftung Herzogtum Lauenburg zum dritten Kulturk­noten­punkt im Land ernannt. Damit ist der Anspruch verbunden, noch stärker als bisher über Kultur zu informieren und das kulturelle Netzwerk zu optimieren“, so Klaus Schlie.

Gerade deshalb ist es der Stiftung wichtig, dass alle Kultur­schaf­fenden, Kultur­konsumenten, Kulturin­teres­sierten, Kulturmanager - also alle von der Kultur in der Region begeisterten Menschen - mit der Stiftung Herzogtum Lauenburg kommunizieren. Das neue Kulturportal bietet dafür die besten Voraus­setzungen.

Das neue Portal gliedert sich in vier Hauptrubriken: Aktuelles/Information, Unterhaltung, Veran­stal­tungen und Szene. Das alte Portal RZkultur (mit mehr als 17.000 Einträgen und mehreren Tausend Bildern) bleibt als Archiv komplett erhalten. Kontinuierlich weitergeführt wird der Schwerpunkt Platt. Ganz neu ist die Rubrik Unterhaltung – mit Online-Galerie („Horizonte“), Lesesnacks mit Lyrik und Prosa und der Kolumne „Hautnah“, in der die Redaktion auch schon mal frech, glossig und subjektiv wird. Einen einzigartigen Service für die Besucher von Kultur­veran­stal­tungen bietet seit zehn Jahren der kreisweite Kulturkalender. Eine Innovation mit erhöhtem Nutzwert: Der Kalender wird jetzt eng mit der Touris­musgesell­schaft des Kreises (HLMS) abgestimmt. Die Aktiven der „Szene“ dürfen natürlich nicht fehlen – sie werden sich mit aktualisierten Daten wiederfinden.

Für die journalis­tische Qualität der Inhalte sind nach wie vor die beiden Kultur­redak­teurinnen Brigitte Gerkens-Harmann und Eva Albrecht zuständig. Der dritte im Team ist Stiftungs­mitar­beiter Björn Martens, der den Kulturkalender betreut.

[zurück][oben][drucken]



Der Kulturkalender als rss-Feed
(RSS-Reader gesucht?)

schaalsee_buch.jpg

Lauenburgische Seen und Schaalsee, Barbara Denker, Christians Verlag, ISBN: 3-7672-1420-2, Preis 12.80 Euro